Ihre Ernährung ist Ihre Entscheidung?

Was Sie essen, ist Ihre Entscheidung. Das scheint zunächst einmal einleuchtend. Ich kann essen, was ich möchte. Ob das gesund oder ungesund ist – egal, denn es betrifft schließlich mich.

So weit so gut – wenn Sie sich rein pflanzlich ernähren. Denn sobald Sie auch tierische Produkte konsumieren sieht die Sache meiner Meinung nach etwas anders aus. Hier kommt ein Lebewesen ins Spiel, das (leider!) keine Entscheidung treffen konnte. Denn hätte das Schwein, das letztendlich als Currywurst auf Ihrem Teller landet, eine Wahl gehabt, dann würde es jetzt vermutlich im Stroh wühlen oder sich die Sonne auf die Borsten scheinen lassen und hätte nicht ein solch entsetzliches Martyrium hinter sich, wie es üblich ist.

Wenn Sie tierische Lebensmittel konsumieren treffen Sie also nicht nur Ihre eigene Entscheidung. Nein, Sie entscheiden damit auch, dass es Normalität ist, dass Tieren unfassbares Leid widerfährt! Sie haben die Wahl – nach wie vor. Aber vergessen Sie dabei bitte nicht, dass möglicherweise ein Lebewesen sein Leben lassen musste, damit Sie ein kurzes geschmackliches Vergnügen haben.