Rezept: vegane Schokomousse

Schokomousse

Wer liebt sie nicht, die köstlich cremigen Schoko- oder Vanille-Desserts? Aber geht das auch ohne Kuhmilch?

Na klar! Gestern habe ich erstmals diese fantastische Schokomousse zubereitet und sie ist – wie alle meine Rezepte – extrem einfach und flott zubereitet. Mein Sohn – Flexi-Veganer – ist bei allen Rezepten mein kritischer Tester und er meinte: Daumen hoch für diesen köstlichen tierleidfreien Nachtisch!

Das braucht man für ca. drei Portionen:

400g Seidentofu
1 Tafel vegane Schokolade (Tipp: einige Zartbitterschokoladen sind vegan)
optional: etwas Vanillezucker

Zubereitung:

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen lassen. Während dessen den Seidentofu in einem Mixer cremig mixen. Die geschmolzene Schokolade (und bei Bedarf den Vanillezucker) hinzugeben und nochmals kräftig mixen. In Gläser füllen und noch kalt stellen oder sofort servieren.

Guten Appetit!